Sonderverein der Züchter seltener Zwerg-Wyandotten

Züchter aus ganz Deutschland



Berichte | Hauptsonderschau | 2016 in Sulingen

Die Züchterfrauen und Züchter der seltenen Zwerg-Wyandotten führten vom 22.-23.10 2016 die Hauptsonderschau der seltenen Zwerg-Wyandotten durch. Neben den züchterischen Höhepunkten der Schau gab es auch für die Züchter und Züchterfrauen ein ansprechendes Rahmenprogramm. Am Samstag, während die Preisrichter die Tiere bewerteten, informierten sich die Züchterfrauen und Züchter über das Uchter Moor. Mit viel Spaß fuhren alle mit der Moorbahn, eine Schmalspurbahn die dem Torftransport diente, ins Moor. Unter sachkundiger Führung gab es ausführliche Erklärungen über den Torfabbau, Renaturierung abgebauter Torfflächen sowie über die Pflanzenwelt auf den sauren Moorböden.
Am Samstagnachmittag fand dann bereits die Schaueröffnung mit gemeinsamem Kaffeetrinken statt. Hierfür hatten die Sulinger Züchterfrauen ein großes Büffet mit selbstgebackenem Kuchen aufgebaut.
Danach wurden erneut von den Züchtern die ausgestellten Tiere betrachtet und schon die ersten Runden auf die errungen Preise spendiert.
Am Samstagabend ging es dann zum Züchterabend in die Schützenhalle. Mit einem gemeinsamen, ausgiebigen Abendessen begann der Abend. Mit vielen Fachgesprächen und der Preisverleihung wurde es ein langer Abend, der sich  für etliche Züchter bis in die frühen Morgenstunden hinzog. Der Sonntagmorgen wurde für Züchterbesuche in der Nähe sowie für Fachgespräche an den Käfigen genutzt. Nach einem gemeinsamen Mittagsimbiss konnten dann die Tiere der Hauptsonderschau ausgesetzt werden. Mit viel Wehmut gab es dann vor der Heimfahrt den Abschied der Züchterfrauen und Züchter. Alle bedauerten, dass die schönen Stunden schon wieder vorbei waren.
Wir alle freuen uns nun schon auf ein Wiedersehen beim Sommertreffen vom 25.-28.Mai 2017 bei der Familie Kuhröber in Groß Kreutz in der Nähe von Potsdam und auf die nächste Hauptsonderschau vom 10.-12.11.2017 bei der Familie Klemm in 97483 Eltmann, Bamberger Str. 21.
Der Sonderverein der seltenen Zwerg-Wyandotten ist eine große Familie, in der sich alle wohlfühlen. Viele Freundschaften wurden hier schon geschlossen. Allen Züchterinnen und Züchter, die seltene Zwerg-Wyandotten züchten und noch nicht dem Sonderverein angehören, entgeht sehr viel. Der geringe Beitrag von 15,-Euro wird durch die umfangreichen Informationen unseres ausführlichen Rundschreibens sowie der tollen Veranstaltungen mehr als ausgewogen. Der Weg zum Sonderverein lohnt sich!
Betrachten sie die Bilder des Rahmenprogramms. Über den züchterischen Teil der Hauptsonderschau wird nach dem Erscheinen des Rundschreibens informiert. Notieren sie schon heute die nächsten Termine.
Hermann Kampers