Sonderverein der Züchter seltener Zwerg-Wyandotten

Züchter aus ganz Deutschland



  

Berichte | Jahresbericht des 1. Vorsitzenden 2014

Wehrte Züchterinnen und Züchter, wieder hat sich ein Jahr von uns verabschiedet. Es schenkte uns wunderbare und traurige Stunden. Es hat uns erfreut mit guten Momenten, begeistert mit besonderen Erlebnissen, angespornt durch lang ersehnte Erfolge, aufgeheitert mit schönen Stunden an der Seite lieber Menschen. Was auf uns wartet, sind neue unvergessliche Wochen, neue spannende Tage, angefüllt mit nervenaufreibenden Stunden und aufregenden Sekunden, verbunden miteinander durch unseren Verein, an all den Tagen des Jahres und wir sind nicht allein. So möchten wir auch weiter verfahren an all den Tagen in den kommenden Jahren. Der Vorstand des SV seltenfarbiger Zwerg-Wyandotten wünscht euch allen ein gutes und gesundes Jahr 2015 und eine gute Zucht. Unser Züchtertreffen mit Jahreshauptversammlung führte uns dieses Mal ins Erzgebirge zu unseren Zuchtfreund Klaus Pröger nach Ehrenfriedersdorf. Es war ein Treffen, das man so schnell nicht vergisst. Das Hotel, die Verpflegung, sowie die Tierbesprechung es passte einfach alles.  Ein einmaliges Erlebnis war auch der Ausflug durch das Erzgebirge nach Seiffen, in die Tschechei und der Besuch bei einem Destillations-und Likörhersteller. Samstags, bei der Tierbesprechung, nahmen 32 Züchter teil. Es wurden wieder wertvolle Erkenntnisse in Sachen Farbenschläge gesammelt und verarbeitet. Hier gilt den Referenten und unserem Schulungsleiter Hermann nochmals meinen Dank für die Ausführungen. Bei der anschließenden offenen Diskussion konnten sich die Züchter mit den  Zuchtwarten ausgiebig unterhalten. Als Programm für unsere Frauen fand der Besuch der Zinngrube in Ehrenfriedersdorf statt. 32 Teilnehmer nahmen an der Jahreshauptversammlung teil. Die Tagesordnungspunkte wurden zügig abgearbeitet. Bei den  Neuwahlen gab es keinen großen Veränderungen. All den Neugewählten gilt mein Dank und Glückwünsche zugleich. Da ich als 1. Vorsitzender auch wieder gewählt wurde, möchte ich mich für das entgegengebrachte Vertrauen noch einmal bedanken. Es ist in der heutigen Zeit nicht selbstverständlich ein Ehrenamt zu übernehmen. Unser Züchterabend war die Krönung der Sommertagung. Mit toller Stimmungsmusik wurde bis in die Morgenstunden gefeiert. Zum Ehrenmitglied wurde unser Oldi  Wolfgang Roschke ernannt. Der SV bedankte sich noch bei Klaus Pröger und seinem Team mit einem Gruß von der Bergstrasse. Zu Gast mit unserer Hauptsonderschau  waren wir bei Katja und Jens Züger in Uichteritz. Ende Oktober. Mit einem Rekordergebnis von 561 Tieren, sprach der SV Jens Züger und seinem Team das volle Vertrauen aus. Unsere Tiere fühlten sich im E-Werk bei einreihigem Aufbau sehr wohl. Der Verein RGZV Uichteritz  mit Jens Züger und dem Ausstellungsleiter Frank Osterloh machten alles möglich, um uns die drei Tage so angenehm wie möglich zu machen, was ihnen auch gelang. Am Richttag gingen unsere Preisrichter schon früh ans Werk. Mit ihrem Sachverstand bewerteten sie die Tiere und die Spitze war schnell gefunden. Für diese geleistete Arbeit gilt der Dank euch allen. Ein wunderbares Beiprogramm hatten Katja und Jens für uns vorbereitet. Schon früh morgens ging es mit dem Bus und unseren beiden Reiseleitern Katja und Jens kreuz und quer durch Sachsen-Anhalt hoch zur Berggaststätte Himmelreich, weiter zur Burg Neuenburg in Freyburg an der Unstrut und zum Vesper mit Weinprobe zum Weingut Thürkind. Es gab bei schönen Wetter viel zu sehen, und uns wurde Sachsen-Anhalt, eindrucksvoll dar gebracht, so dass einige Züchter sich vorstellten hier ihren Urlaub verbringen zu können. Zurück in der Ausstellungshalle ging es gleich zu den Tieren, die bereits bewertet waren. Durch Jens Züger und den beiden Vorsitzenden des SV Deutscher Modeneser Bezirk Sachsen-Anhalt und des SV seltenen farbiger Zwerg-Wyandotten wurde die Ausstellung feierlich eröffnet. Ein Dank an alle gab es auf unseren Züchterabend im Hotel „Güldene Berge“ für die vorbildliche Ausführung unserer HSS. Im Verlauf des Abends wurden die Ehrenpreise an die Züchter ausgegeben. Danke noch einmal an Katja und Jens mit einem Weinpräsent von der Bergstrasse. Überraschen konnten wir Reinhold Busse. Er wurde für über 45 Jahre aktiv Mitarbeit im SV zum Ehrenmitglied ernannt. Allen erfolgreichen Züchtern mein Glückwunsch weiter so. Die anderen sollen die Köpfe nicht hängen lassen und weiter an ihrer Zucht arbeiten. Mit super Stimmung und Musik wurde noch lange in geselliger Runde gefeiert. Doch leider gibt es auch eine schlechte  Nachricht. Klaus Pröger ist aus dem Sonderverein ausgetreten, was ich leider nicht nachvollziehen kann und mich sehr beschäftigt. Klaus nannte als Grund den Bericht in der Geflügelzeitung (1/2015) Leider hat er mit mir noch nicht persönlich darüber gesprochen. Da er unser Zuchtwart für unsere Gelb-Weißgesperberten war, brauchen wir einen neuen. Hierzu sollten sich die Züchter der Gelb-Weißgesperberten bis zur Sommertagung in Hirschberg Gedanken machen.  
Auf diesem Wege möchte ich mich bei allen bedanken, die über das Jahr für den Sonderverein gearbeitet haben, im besonderen bei meinen Vorstand und bei unseren Preisrichtern, die es nicht immer leicht gehabt haben.
Nun wünsche  ich allen Züchterinnen und Züchtern eine erfolgreiche Zucht und freue  mich schon, wenn wir uns Wiedersehen auf der Sommertagung bei den Familien Norbert ,Tobias und Thomas Rell in Hirschberg an der Bergstrasse.

Thomas Rell
1.Vorsitzender